BGM Success Story:

Gesunde Mitarbeitende - Expert Event

Gesunde Mitarbeitende - Expert Event

Design-ohne-Titel-20.png

Gesundheitsmanagement heute: Neue Praktiken, die den Unterschied machen

Bei moveeffect wissen wir, dass Gesundheit am Arbeitsplatz nicht einfach passiert – sie ist das Resultat bewusster Entscheidungen und kreativer Konzepte. Das bewies einmal mehr unser BGM-Expert Event am 13. November 2023, eine Plattform für Fachleute und Gesundheitsbegeisterte, die das Wohlbefinden in Unternehmen aktiv gestalten wollen.

Das Event war geprägt von einem umfassenden Programm, das von einem entspannten Kennenlernen bis hin zu tiefgehenden Workshops reichte. Der Tag stand im Zeichen des Austauschs und der Weiterbildung – mit dem Ziel, nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern gemeinsam innovative Lösungen zu erarbeiten.

Herzstück des Events: Best Practices

Die wahren Highlights des Tages waren die Best Practices, die von den Teilnehmenden begeistert aufgenommen und weiterentwickelt wurden. Diese praktischen Ansätze sind es, die wir in dieser Success Story besonders hervorheben und feiern möchten.

Das Fahrradbonus-Programm: Pedalkraft wird belohnt

Ein Kernproblem in der betrieblichen Gesundheitsförderung ist oft das mangelnde Engagement und die geringe Partizipation der Belegschaft an den angebotenen Maßnahmen. Unsere Kund:innen berichten, dass trotz attraktiver Programme die Herausforderung besteht, Mitarbeiter:innen zur aktiven Teilnahme zu bewegen. Um diesem „Pain Point“ entgegenzuwirken, haben wir beim BGM-Expert Event intensiv gebrainstormt und Erfahrungen ausgetauscht, um herauszufinden, was in den Unternehmen funktioniert und was nicht.

In diesem kollaborativen Geist stach besonders das Fahrradbonus-Programm eines Kunden hervor. Dieses Programm hat sich als effektive Lösung erwiesen, um die beiden Herausforderungen – Engagement für Gesundheitsmaßnahmen und ökologische Verantwortung – anzugehen. Die Mitarbeiter:innen wurden nicht nur für das Fahrradfahren zur Arbeit belohnt, sondern erlebten durch die spielerische Komponente in unserer moveeffect-App einen zusätzlichen Anreiz. Die App machte es möglich, die Fahrradaktivitäten zu erfassen und in Echtzeit Feedback zu geben, was eine unmittelbare und positive Verstärkung darstellte. Die daraus resultierenden Boni waren nicht nur eine Anerkennung für das gezeigte Engagement, sondern führten auch zu einer nachhaltigen Veränderung im Pendelverhalten. Es zeigte sich, dass durch solch eine gezielte Maßnahme, die sowohl Belohnung als auch Umweltschutz integriert, die Teilnahmebereitschaft deutlich gesteigert werden konnte.

Wissenstransfer: BGM als Teil von Schulungen

Eine weiteres innovatives Best Practice ist die feste Integration von moveeffect in bestehende Schulungsprogramme. Indem Informationen zu Gesundheitsmaßnahmen in verpflichtende Kurse wie Arbeitssicherheit eingeflochten werden, können wir das Bewusstsein und die Teilnahme an BGM-Programmen steigern. Dieser Ansatz hat dazu beigetragen, dass Mitarbeiter:innen besser verstehen, wie sie die Angebote für ihre Gesundheit nutzen können, und hat eine Kultur des Wohlbefindens gefördert.

Teambuilding mal anders: Die Schnitzeljagd

Ein besonders einprägsamer Moment unseres BGM-Expert Events war die Premiere unserer neu integrierten Schnitzeljagd in der moveeffect-App. Diese innovative Funktion wurde live mit den Teilnehmenden getestet und bot eine spannende Mischung aus virtueller Interaktion und realer Bewegung. Teams machten sich sowohl online als auch vor Ort auf die Suche nach QR-Codes, die an verschiedenen Stationen versteckt waren. Für jede gefundene Station und die damit verbundenen gesundheitsfördernden Aktivitäten gab es Punkte.

Dieses spielerische Konzept brachte nicht nur Bewegung in den Tag, sondern stärkte auch den Gemeinschaftssinn. Die Teilnehmenden erlebten, wie die Schnitzeljagd die Grenzen zwischen digitaler und physischer Welt verwischte und so zu einem ganzheitlichen Gesundheitserlebnis wurde. Die Sammlung von Punkten sorgte für zusätzliche Motivation und einen freundlichen Wettbewerb unter den Teams, was nicht nur die körperliche Aktivität ankurbelte, sondern auch das Zusammengehörigkeitsgefühl und den Teamgeist förderte.

Die positive Resonanz auf dieses Live-Event bestärkt uns darin, dass solch innovative Konzepte einen festen Platz in unserem Portfolio verdienen und zeigt, dass die Integration von Spiel und Bewegung eine effektive Methode ist, um Gesundheit am Arbeitsplatz aufregend und zugänglich zu gestalten.

Schon mal einen gesunden Arbeitsplatz gemalt?

Kreativität kennt keine Grenzen – das bewiesen die Teilnehmenden unseres Events, als sie gebeten wurden, ihre Vision von einem gesunden Arbeitsplatz zu zeichnen. Was dabei herauskam? Eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken, die zeigten, dass Gesundheit und Arbeit mehr sind als nur ergonomische Stühle und Pausenräume. Die Zeichnungen ließen uns schmunzeln und staunen zugleich: Bäume, die aus Dachterrassen sprießen, als wären sie Teil eines städtischen Waldes; Büroangestellte, die in der Mittagspause Fahrrad fahren – allerdings nicht auf dem Boden, sondern in der Luft, mit Wolken unter den Pedalen. Diese kreativen Ausbrüche sind nicht nur amüsant, sie sind auch ein wertvolles Feedback. Sie zeigen uns, dass die Menschen sich nach Arbeitsplätzen sehnen, die Gesundheit und Wohlbefinden nicht nur ermöglichen, sondern aktiv fördern und auf unkonventionelle Art und Weise in den Arbeitsalltag integrieren.

Wer sagt denn, dass man nicht auch mal auf einem Grün bedachten Bürogebäude Yoga machen oder seine E-Mails beantworten kann, während man auf einem stationären Fahrrad sitzt? 

BGM-Entwicklungswege: Wo befindet sich dein Unternehmen? Bestimme die Position!

Ein zentraler Bestandteil des Events war die Entwicklung eines Reifegradmodells fürs BGM, das Anfänger:innen bis Expert:innen umfasst. In einer engagierten Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden konnten wir Stufen erarbeiten, die aufzeigen, wie Unternehmen in ihrer Gesundheitskultur wachsen können. Dieser Prozess war einzigartig, da er direkt aus der kollektiven Erfahrung und dem Wissen der Anwesenden schöpfte, die ihre Einschätzungen und persönlichen Erlebnisse in die Gestaltung des Modells einbrachten.

Dieses Reifegradmodell bei moveeffect zu nutzen, bedeutet für uns, die Gesundheitsreisen unserer Kund:innen noch präziser und wirkungsvoller zu gestalten. Es bietet eine klare Struktur, die Unternehmen dabei hilft, ihren aktuellen Stand im Bereich der Gesundheitsförderung zu erkennen und konkrete Schritte für die Weiterentwicklung zu planen.

Jede Stufe des Modells beleuchtet spezifische Aspekte und Herausforderungen, die auf dem Weg zu einer ausgereiften Gesundheitskultur zu meistern sind. Dadurch können wir maßgeschneiderte Unterstützung anbieten, die sich nicht nur auf die unmittelbaren Bedürfnisse, sondern auch auf das langfristige Ziel einer nachhaltigen Gesundheitskultur in Unternehmen konzentriert. 

Neugierig auf das Modell geworden? Tritt gerne mit uns in Kontakt! 

 

Ein Event, das nachhaltig wirkt

Jede dieser Best Practices trägt dazu bei, das Bild eines modernen, gesundheitsorientierten Unternehmens zu zeichnen. Unser BGM-Expert Event war mehr als ein Event – es war ein dynamischer Workshop, in dem jede:r einzelne Teilnehmende zum/zur Botschafter:in für Gesundheit am Arbeitsplatz wurde.

Du möchtest tiefer in die Welt des betrieblichen Gesundheitsmanagements eintauchen und erfahren, wie moveeffect deine Organisation unterstützen kann? Wir sind nur eine Nachricht entfernt und bereit, gemeinsam mit dir den Weg für ein gesünderes Arbeitsleben zu ebnen.

Wir freuen uns über deine Kontaktaufnahme!

Share this :